Umgeschulte Linkshändigkeit (ULH) kann wie eine unblutige Hirnverletzung wirken. Unter Menschen mit Eingliederungsproblemen sind überproportional viele ULH. Falls eine ULH vorliegt, eröffnet sich eine große Chance für alle Beteiligten. Eine verdeckte ULH wird nach bestem Coaching, wie ein Steinchen im Schuh fortwirken. Es bleibt eine suboptimale Situation. ULH gefährdet die Nachhaltigkeit jeder Maßnahme.

Die GesULH will dieses Denken in die Institutionen tragen. Hier finden Sie ein Angebot für ein Basisseminar  für den Umgang mit ULH.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite der Gesellschaft >>> umgeschulter >>> Linkshändiger: www.gesulh.at.

Wenn Linkshändige rechtshändig schreiben.

Über 20% der Schulpflichtigen in OÖ. sind 2018 ULH! Das kindliche Nachahmungsverhalten verursacht noch heute ULH.

ULH: Eine Verletzung, die an der Lebenstüchtigkeit rührt:

Die Irritation ULH fordert mehr Energie für Hirnleistungen. ULH stört kindlichen Frohsinn und wirkt an vielen Erwachsenen fort. Häufig ist das Immunsystem geschwächt, der Hormonhaushalt gestört, leidet die Motorik. Manifest leidende ULH haben Konzentrationsstörungen, Blockaden, Depressionen, Ermüdung. Chronische Leiden am Herz, HNO, Hypertonie, Verspannungen… können von ULH verursacht sein.

Dieser Ballast bringt ULH in unserer Hochleistungsgesellschaft in Bedrängnis. Mit ULH richtig umgehen und ULH aktiv vermeiden, birgt große Chancen für alle Beteiligten.

Wenn mehrere der folgenden Anzeichen vorliegen, ist das ein Hinweis auf eine (verdeckte) ULH

  • großer Stress bei höheren Leistungsanforderungen oder in Prüfungssituationen, oft somatisch begleitet
  • einige Tätigkeiten werden mit der linken Hand oder mit wechselndem Handgebrauch durchgeführt
  • Links-Rechts (bei Kindern auch d/b) Unsicherheit oder erhöhte Unfall- und Verletzungsneigung
  • die Schrift könnte besser sein, ist unterbrochen, Schreiben und dabei Zuhören ist schwierig
  • besonderer Ehrgeiz, als Versuch mit erhöhtem Einsatz, Schwierigkeiten zu kompensieren
  • Stammeln oder Stottern in anspruchsvollen Situationen
  • Entscheidungsschwierigkeiten (beruflich und privat)
  • Gespräche zur Sache werden Small Talk vorgezogen
  • Neigung zu Ermüdung, Erschöpfung, Depression
  • der Orientierungssinn ist nicht die Stärke
  • eigenkreativ statt anleitungsorientiert
  • Detailverliebtheit/Perfektionismus…
  • unter Druck wird man fahrig
  • Ablenkung ist verwirrend
  • Neigung zu Legasthenie
  • körperliche Asymmetrien
  • chronische Leiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen